Header
Header
bubble

Der Lingerie-Guide zum Valentinstag: 5 Tipps für die richtige Dessouswahl

Schleife
by SugarShape

Das neue Jahr hat begonnen und schon bald ist wieder Valentinstag, der Tag der Liebenden! Für alle, die sich auf ein romantisches Date freuen, habe ich ein paar Tipps, mit welchen Dessous ihr euch perfekt in Szene setzen könnt und Euer Herzblatt in Schnappatmung versetzen werdet!

Eure Laura

Laura Gollers SugarShape

1. Es kommt doch auf die Größe an!

Die richtige BH-Größe und -Passform sind entscheidend, nicht nur für den Tragekomfort, sondern auch für den optimalen Look. Ganze 80 Prozent der Frauen tragen eine falsche BH-Größe. Oft werden die Körbchen viel zu klein gewählt, sodass der BH-Rand einschneidet und eine unschöne „Doppelbrust“ entsteht. Die Mehrheit trägt zudem ein zu weites Unterbrustband. Der Busen kann aber nur optimal gestützt werden, wenn das Unterbrustband waagerecht um den Brustkorb verläuft und nicht hochrutscht. So sollen nur 20 Prozent des Gewichtes von den BH-Trägern gehalten werden, damit die Träger keine Dellen oder rote Abdrücke hinterlassen. Durch einen perfekt sitzenden BH mit guter Stützfunktion wirkt der Busen praller, die Taille schmaler und die gesamte Körperhaltung verbessert sich.

 

2. Bring Farbe in Dein (Liebes-)Leben!

Wenn man nichts als einen Hauch Lingerie trägt, sieht man naturgemäß sehr viel Haut. Deshalb ist es wichtig, dass die Stofffarben zur Haar- und Hautfarbe passen. Dessous also vor dem großen Auftritt unbedingt vor dem Spiegel anprobieren! Manche Farben lassen die Haut blass und fahl aussehen, andere bringen sie zum Strahlen. Tipp: Einfach mal Komplementärfarben ausprobieren, zum Beispiel ein grünes Set zu rötlichem Haar oder blau zu Blondtönen. Leuchtende Juwelenfarben wie das Smaragdgrün des neuen BH-Modells „Emmy“ wirken jung und trendy und schmeicheln selbst zarter Porzellanhaut. Kontrastschleifen in Eisblau und edle Spitzeneinsätze machen „Emmy“ zur perfekten Wahl für jede Fashionista.

Laut einer Studie der Universität Rochester fühlen sich Männer übrigens zu rot gekleideten Frauen besonders hingezogen, weil aufgrund der kleinen physikalischen Wellenlänge rot schneller ins Auge gelangt als alle anderen Farben. In Kombination mit floraler Spitze und einem reizvollen Balconette-Schnitt macht der rubinrote BH „Ruby“ jede Frau zum Vamp und zaubert ihr ein atemberaubendes Dekolleté für die perfekte Verführung.

_mg_4672-1

Nicht jede fühlt sich in knalligen Farben wohl, doch auch weiße Wäsche kann sehr sinnlich sein. Die schlichte Baumwollvariante sollte man am Valentinstag jedoch lieber im Schrank lassen. Ein seidig glänzender Elfenbeinton mit edlem Spitzenansatz ist eine spannende Mischung: Zum verführerischen Unschuldsengel passt der neue BH „Marilyn“ im Balconette-Stil, der die Kurven dank sexy Schnitt perfekt formt und dezent ins rechte Licht rückt. Aufregende Spitze und fliederfarbene Schleifen verleihen dem Set außerdem eine moderne Frische.

SugarShape Marilyn Love

3. Das perfekte Paar!

Es gibt einen ganz einfachen Trick, um jeden BH aufzuwerten: das passende Höschen dazu tragen. Selbst bei schlichten Modellen zeigen kleine wiederkehrende Dekoelemente wie eine Mini-Borte oder ein Schleifchen an Ober- und Unterteil, dass sie harmonieren und mit Bedacht zusammengestellt wurden.

 

4. Lieber heiße Höschen als einschneidende Erlebnisse!

Auch bei der Höschen-Wahl sollte man für das Valentinsdate einige Dinge beachten. Shapewear formt unter einem engen Kleid zwar eine tolle Silhouette, aber wenn es ans Entblättern geht, ist es wichtig, dass das Höschen nicht zu eng sitzt – sonst wird der sexy Striptease schnell zur Lachnummer. Generell empfiehlt es sich, anstatt eines fleischfarbenen, langbeinigen „Liebestöters“ lieber eine High-Waist-Panty im Retro-Style in einer sinnlichen Farbe und mit hübschen Details zu wählen, die nicht zu eng sitzt. Wer auf keinen Fall will, dass der Slip unter der Kleidung durchdrückt, aber trotzdem in Dessous nicht zu viel Haut zeigen möchte, greift zur Stringpanty. Sie zeichnet sich wie ein String nicht ab, formt aber den Po sehr vorteilhaft durch den breiten, elastischen Spitzenansatz. Beide Höschenformen sind als optimale Ergänzung zu den brandneuen BH-Modellen „Marilyn“ und „Emmy“ erhältlich.

Ruby Marylin Emmy

 

5. Lass es funkeln!

Gerade zu besonderen Anlässen dürfen Frauen funkeln: Ein eleganter „Bra Charm“ rundet das Valentinstags-Outfit ab. Die von uns entwickelten Schmuckanhänger werden am Mittelsteg des BHs befestigt und können nach Belieben ausgetauscht werden. Eine besondere Überraschung ist das Herzmedaillon, in dem man ein Foto des Liebsten am Herzen tragen kann. Wer es exklusiv mag, greift zur neuen „Luxus Bra Charm Kollektion“, die mit echten SWAROVSKI ELEMENTS gefertigt wurde und ein edler Blickfang für jedes Dekolleté ist.

Luxus Bra Charms

 

Extra-Tipp: Fühl Dich wohl!

Am sexiesten wirkt man auf andere, wenn man sich selbst in seinem Körper wohl fühlt. Ein tolles Dessous-Set, welches zum eigenen Style passt und die Kurven optimal in Szene setzt, verleiht ein aufregendes Gefühl und boostet das Selbstbewusstsein. Gepaart mit ein paar Accessoires und einem geheimnisvollen Lächeln löst es beim Gegenüber garantiert Begeisterungsstürme aus.

 

Und mein Geschenk-Tipp zum Valentinstag:

Unser exklusives Valentins-Gutschein-Special mit vielen tollen Extras zaubert jeder Frau ein Lächeln auf’s Gesicht!

Und so geht’s: einfach auf sugarshape.de den gewünschten Gutschein-Wert auswählen und bestellen. Innerhalb von 1-4 Tagen bekommst Du Dein wunderschön verpacktes Paket aus Maßband, Bra Charm, Grußkarte und Gutschein zugeschickt.

BH-Geschenk-Gutschein-Paket-Valentine-SugarShape-kl

 
commentscomments fb twitter
 

1 Comment

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


 

Copyright © Sugarshape GmbH
© The Curvy Blog All rights reserved. Sharing of information from this site is acceptable for non-commercial purposes provided that proper crediting links are
included. No PDF downloads or full tutorial content may be distributed without written permission.