Header
Header
bubble

Bra Fitting Talk: Breit oder schmal? Welche Bügelbreite brauche ich?

Schleife
by SugarShape

Ob ein BH toll sitzt, hat nicht immer nur etwas mit der richtigen Größe zu tun. Manche Schnitte passen einfach nicht zu jeder Brust und ein wichtiges Kriterium zur perfekten Passform ist die Bügelbreite. Noch nie etwas davon gehört? Keine Angst, das geht vielen Frauen so. Wie breit ein Bügel ist, wird bei der Entwicklung des BHs festgelegt. Er muss zum Schnitt, zum Größenspektrum und zur Funktion des BHs passen. Die Bügelbreite ist einer von vielen Werten bei der Entwicklung eines Modells, der durch alle Größen durch gradiert wird – hier spielt sowohl die Cupgröße als auch die Unterbrustweite eine Rolle.

Manche Frauen haben einen breiten Brustansatz und andere einen, der nicht so weit reicht. Mit einem einfachen Trick kannst Du sehen, wo sich Dein Brustansatz befindet: Nimm Deine Brust in eine Hand und drücke sie an den Körper heran, damit Du sehen kannst, wo das Brustgewebe aufhört. Am oberen Rand kannst Du nun erkennen, wie hoch Dein Brustvolumen geht, bis zum Schlüsselbein, bis auf Achselhöhe oder darunter? An der Seite siehst Du, wie weit Dein Brustansatz reicht. Dieser sollte von den Bügeln komplett umschlossen werden. Kleine Faustregel: Falls Dein Brustgewebe hier vor der Mitte der Achsel aufhört, reichen eher schmale Bügel, hört der Brustansatz hinter der Mitte der Achsel auf, benötigst Du breitere Bügel. (Ausnahmen bestätigen beim BH-Fitting immer die Regel! ;))

Das Modell „Ruby“ von SugarShape (unten) hat im Vergleich zum „Pure“ (oben) eher breitere Bügel, eignet sich also super für Frauen mit einer breiten Brustbasis.

Buegelweite SugarShape BH

Bei schmalen Unterbrustbändern und großen Cups besteht eher das Problem, dass die Bügel zu breit werden, wobei wiederum bei größeren Unterbrustweiten oder bei kleineren Brüsten die Bügel oft zu schmal gewählt werden. Das Brustvolumen verteilt sich bei den verschiedenen Größen ganz unterschiedlich und nicht zu schweigen von dem individuellen Körperbau jeder einzelnen Frau.

Frauen mit einem hohen Brustvolumen und eng zusammenstehen Brüsten brauchen oft eine gewisse Cuptiefe am Mittelsteg, damit der BH auch zwischen den Brüsten korrekt anliegen kann. Falls der Mittelsteg also absteht, liegt es nicht immer an einer falschen Größe, sondern oft auch an einer unpassenden Konstruktion. Bei einer Oberweite mit einer breiten Brustbasis und weniger Volumen, sind die Cups oft nicht richtig ausgefüllt, passen aber von den Bügeln her. Diese sollten dann auf BHs mit flacheren Körbchen setzen. Hier ist der „Ruby“ BH eine super Wahl, da er im unteren Bereich flacher geschnitten ist, der Cuprand offen gehalten ist und die Brust somit etwas nach oben pusht. Der „Pure“ hingegen ist im Körbchen geschlossener geschnitten und hält damit auch eine Brust mit höherem Volumen an Ort und Stelle.

BH Cup Passform

Insgesamt kann man die Kompatibilität der Körbchen und dessen Bügel am besten vor dem Spiegel checken.

  1. Liegt der Mittelsteg an?
  2. Bildet der Körbchenrand einen schönen Abschluss zur Brust?
  3. Umschließen die Bügel mein Brustgewebe auch an der Seite/ unter der Achsel komplett?
  4. Stechen mir die Bügel weder in die Achsel noch quillt Brustgewebe unter dem Arm drüber?
  5. Ist das Körbchen auch im unteren und seitlichen Bereich vollkommen ausgefüllt oder gibt es leere Bereiche?

 

Wenn Du eine weitere Passformberatung benötigst, schreib mir gern eine Nachricht oder einen Kommentar! :)

xoxo, Laura

 
commentscomments fb twitter
 

7 Comments

 
  • Danke!!!
    Das erklärt, warum manche BHs super passen und andere wiederum überhaupt nicht, trotz richtiger Größe!
    Wieder etwas gelernt! :-)

    LG und weiter so!

  • Liebe Laura,
    Danke für den hilfreichen Beitrag….dieser kam genau richtig ;-))) .
    Mußte schon mehr als einmal Kerstin und Beate damit “ Nerven“.
    Sie sind trotzdem immer sehr lieb und hilfsbereit.
    Wäre es den möglich ein Foto von Eurem Service Team zu posten um zu sehen wer dahinter steckt.
    Lg. Steffi

  • Danke ihr Lieben!
    Steffi, da ist schon etwas in den nächsten Wochen geplant mit dem Team. 😉
    Liebe Grüße

  • Das ist ja interessant! Ich trage „Pure“ in 70/95 und „Ruby“ in 80/100 und beide passen perfekt! Leider passt mir „Marilyn“ überhaupt nicht, vermutlich liegt es daran. Ich schreibe euch dazu aber noch gesondert eine Mail mit Fotos.
    LG

  • Hi Laura,
    Wieso habe ich diesen Artikel bloß nicht früher gelesen?!
    Erst am Wochenende war ich beim Unterwäsche-Shopping und habe mir vier neue BH’s gekauft. Beim anpobieren in der Umkleide schienen sie perfekt, doch zu Hause angezogen, merkte ich mal wieder, dass zwei überhaupt nicht gut sitzen. Dieses Problem habe ich so oft, du hast Recht ich habe noch nie so wirklich auf die Bügel geachtet sondern eher auf das Körpchen. Ich muss heute abend unbedingt mal deinen Test ausprobieren… Ich sag jetzt schon mal vielen Dank!
    Grüße Stefanie

  • Pingback: Little Curves: Passende BHs für kleine Körbchengrößen - Everyday Boudoir

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


 

Copyright © Sugarshape GmbH
© The Curvy Blog All rights reserved. Sharing of information from this site is acceptable for non-commercial purposes provided that proper crediting links are
included. No PDF downloads or full tutorial content may be distributed without written permission.