Header
Header
bubble

Kurviger Styling Tipp: „Mustermutig!“

Schleife
by SugarShape

Immer wieder hört man als kurvige Frau den tollen Tipp, doch lieber nach schlichter Kleidung zu greifen und um Muster einen großen Bogen zu machen… Hört sich nach Spaß an… Nicht.

„Querstreifen machen dick, großflächige Muster tragen auf und detaillierte Prints erzeugen meist einen Wurst-in-Pelle-Look.“

Das stimmt auch,… aber nur wenn man einen kleinen Fehler macht, nämlich die Klamotten zu klein kauft oder sie spannen. Solange sich Muster und Prints nicht an den breiteren Stellen ausdehnen, sind sie sehr schmeichelhaft zu unseren Kurven.

Für Muster-Anfänger sollte der Print gleichmäßig auf dem Stoff verteilt sein und das Kleidungsstück tailliert, aber nicht zu eng sein. Besonders schön wirken hier auch Drapierungen an Brust, Taille oder Hüfte, das lockert das Muster noch etwas auf.

Die Print-Fortgeschrittenen können durch Einsatz von unterschiedlichen Mustern oder flächenweise eingesetzten Akzenten ihre Schokoladenseiten betonen und dadurch z.B. eine Sanduhr Silhouette zaubern. Probieren geht hier über Studieren, aber grundsätzlich betonen Querstreifen, Knallfarben, helle und gemusterte Partien die Kurven, ruhige Felder und dunkle Farben halten sich mehr zurück. Wenn Du also Deine tollen Hüften betonen möchtest, dann wäre ein gemusterter Pencil Skirt mit einem einfarbigen Oberteil eine fabelhafte Outfitwahl. Genau so funktioniert es andersrum. Soll der Fokus auf dem Oberkörper und Deinem Dekolleté liegen, dann würde ich z.B. zu einer schwarzen Röhrenjeans und einer tollen gemusterten Wickelbluse oder -jacke greifen. Wichtig ist hier wieder, dass die gemusterten Teile super sitzen und sich der Print nicht ausdehnt, bzw. der Stoff nicht spannt. Toll sind für Kleider und Röcke also etwas festere Stoffe und für Oberteile würde ich zu Wickeloptiken und fließenden Stoffen greifen. Diese dürfen auch gerne noch durch eine Kette, eine Jacke oder einen Schal „gebrochen“ werden.

Party-Tipp: Mit gut sitzender, formender Unterwäsche und einem Bodycon Kleid mit aufregendem Print wirst Du das Highlight des Abends sein. Entweder lässig gepaart mit Boots, Chucks oder Sneakers oder chic mit heißen High Heels.

Ich habe mal 10 Lieblingsschätze für Euch zusammen gestellt.

Also Mädels, Mut zu Mustern!

 
commentscomments fb twitter
 

2 Comments

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


 

Copyright © Sugarshape GmbH
© The Curvy Blog All rights reserved. Sharing of information from this site is acceptable for non-commercial purposes provided that proper crediting links are
included. No PDF downloads or full tutorial content may be distributed without written permission.