Header
Header
bubble

Denocte vs. Curveman (Teil 2)

Schleife
by SugarShape

denocte vs curveman teil2

Was passiert, wenn sich die österreichische Lingerie-Bloggerin (www.kurvendiskussionen.at) und selbsternannte Kämpferin für ein gesundes Körperbewusstsein ”Denocte” und der kurvenliebende, ehrliche, aber manchmal sehr spontane “Curveman” zu einem kleinen Skype-Plausch über das Thema <Brüste> verabreden? Lies HIER den ersten Teil!

 

Denocte: Ich meine, klar ist ein nackter Körper bei uns was Sexuelles. Aber nur, weil wir es so gewöhnt sind.

Curveman: Ich will damit sagen, dass ich gut verhüllte Brüste fast noch erotischer finde als blanke Nacktheit.

Denocte: Und nur weil wer nackt ist, geht man ja wohl kaum mit wem ins Bett. (vergleiche „Der Nackte Mann“ aus How I met your mother)

Klar, ist geheimnisvoller 😉

Na, da wären wir wieder bei der Schlampendiskussion von vor ein paar Monaten. Da geh ich ja gar nicht mit dir konform, das wissen wir 😉

Curveman: Ich erinnere mich dunkel.

(blush)

Denocte: Ich bin einfach der Meinung, wir ziehen uns in erster Linie so an, dass wir uns wohl fühlen. und wenn ich mich wohl fühl,e wenn ich meinem Freund/Freundin gefalle, dann kann ich das ja mit einbeziehen. Aber diktieren soll mir das bitte niemand.

*punk face aufsetz*

Curveman: Du hast mich damals auch total falsch verstanden.

Denocte: Najaaaa. Da haben dich ja ne Menge Leute falsch verstanden. 😉 Kam auf alle Fälle nicht nur bei mir mega sexistisch an.

Curveman: Sollte eigentlich genau das Gegenteil bewirken, aber so kann man sich täuschen.

Ich habe das Gefühl, dass die Wirkung die Frauen mit bestimmter Kleidung ausstrahlen, nicht immer gleich verstanden wird.

Denocte: Aber warum müssen wir denn immer „wirken“? Warum können wir nicht einfach sein?

Curveman: Ja, dieses: Männer sind so, Frauen so. Frauen wollen das, Männer nur dies. Diese ganze Soße…

Denocte: Ja, aber warum bitte schreibst du dann so? Also, tschuldigung, aber das passt gar nicht zusammen. Lies dir doch den Schlampenartikel durch! Der ist außer chauvinistisch nur noch peinlich, wenn du dann die Slutwalks zitierst…

Curveman: Doch das passt schon. Ich bin postgender und stehe trotzdem total auf Brüste und sexy outfits. Gestern war ich an der Kasse bei Penny und habe mit meiner Freundin eingekauft. Dann hat sie bezahlt und der Kommentar war: „Das macht doch immer der Mann“. Da habe ich gesagt: „Ich bin postgender.“ Ich bin mir aber nicht sicher, ob die Dame an der Kasse das verstanden hat.

Denocte: ^^ Hat sie höchstwahrscheinlich nicht. Aber solange dieses Bild noch in vielen Köpfen fest ist, wird es immer schwierig sein für Menschen, die dieser „Norm“ nicht entsprechen.

Curveman: Stimmt „Viva la revolucion“ oder so ähnlich.

Wir sollten gemeinsam eine Kulturgeschichte der weiblichen Brüste schreiben an irgendeiner linken Uni, die Genderstudies anbietet!

Denocte: Au ja, aber ich würd‘s nicht nur der weiblichen schreiben… wär auf alle Fälle unglaublich interessant. Vielleicht find ich dann raus, wer das mit den BHs so unglaublich verhunzt hat^^

Curveman: Na, wer wohl MÄNNER

Denocte: So lang kann das noch gar nicht her sein. 50er, 60er sowas… sogar noch später.

Curveman: Also, ein Prosit auf Brüste, den Busen!

Denocte: *anstoß*

Curveman: …und nieder mit Männern, die keine Ahnung von der weiblichen Anatomie haben.

Denocte: Och, muss ja nicht jeder Ahnung davon haben, nur die Leute, die drüber schreiben ;)))

Curveman: Haha, ich meine die Männer bei den Firmen, die BHs produzieren

Denocte: Ja, die sollten natürlich auch Ahnung haben^^ Aber das traurige ist ja, dass auch viele Frauen keine Ahnung haben, obwohl die Dinger doch gleich in Sichtweite sind…

Curveman: Dann musst du noch ganz viel bloggen… auch bei SugarShape

Denocte: Ich werds versuchen 😉 Ich könnte mal über die Anatomie schreiben.

Curveman: und ich sorge weiter für aufgeregte Gemüter.

Denocte: Hatte vor kurzem erst nach einem Mammacarcinom eine Brust in der Hand. Schon krass.

Curveman: Glaube ich gerne.

Denocte: Da wird einem erst wirklich klar, warum passende BHs so wichtig sind. So viel Drüsengewebe! Und mittendrin ein Tumor… interessant,
aber gruselig.

Curveman: Schlusswort oder?

Denocte: Ja 🙂 War auf alle Fälle sehr nett mit dir, ich hoffe wir streiten wieder mal über was 😉 Aber ich war eh lieb.

Curveman: Sehr gern, aber bitte nicht mehr über das Wort Schlampen. Hat mich sehr gefreut, mit Dir über so eine wunderbaren Sachen wie Brüste und (Achtung) den! Busen zu reden.

Bis bald!

Denocte: Bis bald!

 
commentscomments
bubble

Ahoi! Bikini Action Gewinnspiel…

Schleife
by SugarShape

Unser erster Bikini ist da! Juhuuuu!

Neuer Sugarshape Bikini

Der Sommer kann kommen… Wir sind vorbereitet und Du kannst uns helfen einen passenden Namen für das gute Stück zu finden.

Der Bikini hält alles, was gehalten werden muss und sieht dabei einfach nur umwerfend gut aus. Die Neckholder-Bänder sind lang genug, dass man sich eine schöne Schleife binden kann, die auch in der wildesten Wasserbahn hält!

Zur Auswahl hast Du zwei Höschen-Varianten… einmal mit süßer weißer Rüschenverzierung und einmal mit schönen weißen Bändchen zum Raffen und Schleifchen binden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Nun bist Du gefragt! Wie soll das erste SugarShape Bikini-Modell heißen?

Sonnenbrille Gewinnspiel Jette JoopSchreib Deinen Namens-Vorschlag bis zum 26. Juni 2012 unter diesen Blogeintrag oder auf Facebook. Danach werden wir eine Auswahl zur Abstimmung freigeben. Der Name mit den meisten Votes gewinnt eine Sonnenbrille von Jette Joop im Wert von ca. 90 Euro (zur Verfügung gestellt von Schröder Optik Lüneburg)!

Teilnahme Bedingungen:

1. Werde SugarShape Fan auf Facebook HIER

2. Teile unser Gewinnspiel auf Facebook

3. Hinterlasse hier oder auf Facebook Deinen Namens-Vorschlag unter dem Gewinnspiel-Post.

Jeder Teilnehmer sollte nur EINEN Namen vorschlagen. Mehrmalige Teilnahmen werden nicht gewertet.

Hast du schon bei unserem laufenden Voting mitgemacht? Vote jetzt die neuen Bra Charms und gewinne ein SugarShape Dessous-Set! HIER kannst du noch mit machen!

Wir wünschen Dir ganz viel Glück!

 
commentscomments
bubble

Street Style: Flower Power Print

Schleife
by SugarShape

SugarShape Street Style Lilli

Lilli, Gründerin von Bunny & Scott, einem zuckersüßen Unternehmen, das sich auf außergewöhnliche und außergewöhnlich leckere Muffins spezialisiert hat.

SugarShape traf sie auf dem StartUp Weekend Hamburg, wo sie ihr Geschäftskonzept vorstellte und den Preis „Best Pitch“ absahnte… Glückwunsch!

„Ich versuche immer etwas Sommerliches in meine Outfits aufzunehmen, selbst wenn es draußen kalt ist… z.B. mit einem Blümchen-Sommerkleid zu einer blickdichten Strumpfhose und einem Blazer.“

 
commentscomments
 

Copyright © Sugarshape GmbH
© The Curvy Blog All rights reserved. Sharing of information from this site is acceptable for non-commercial purposes provided that proper crediting links are
included. No PDF downloads or full tutorial content may be distributed without written permission.