Header
Header
bubble

Preview: Die neuen Bra Charms für den Winter!

Schleife
by SugarShape

Uuuh, unsere neuen Schätze stehen alle schon in den Startlöchern zur Vorbestellung und da möchten wir Euch doch einmal vorher unsere neuen Bra Charms vorstellen. Wir haben uns hier ganz nach Euren Wünschen und Vorschlägen gerichtet und vier wunderschöne Anhänger entwickelt. bra charms winter

Ornament: Ein Favorit in vorherigen Votings und ein perfektes Anhängsel für unsere Winter-Orient-Kollektion ist dieses wunderhübsche Ornament. Unten mittig ziert es ein strahlend funkelndes Steinchen und zusammen mit dem Elefant-Charm ist das Ornament eines unserer Charity Bra Charms!

Elefant: Dieser Bra Charm wird unser neuer bester Freund und Weggefährte. Der kleine Elefant ist einfach nur süß und soll der Trägerin ganz viel Glück bringen! Auch er ist eines unserer Charity Charms!

Herz: Ein oft ausgesprochener Wunsch von Euch war ein Bra Charm, in dem man etwas wie z.B. ein Foto mit sich tragen kann. Tadaa, wir machen diesen Wunsch wahr und bringen einen Anhänger in den Shop, den man öffnen und somit seine Liebsten immer am eigenen Herzen tragen kann.

Kristall: Dieser zauberhafte und edle Kristallanhänger wurde bei einem früheren Voting mit sehr vielen Stimmen in die neue Charm-Kollektion gewählt und wird in diesem Winter eine Eisprinzessin aus Dir machen!

Wir haben uns bei der neuen Orient-Kollektion gedacht, dass wir gerne etwas weitergeben möchten und daher haben wir uns für die Charity Bra Charms entschieden. Die kompletten Erlöse des süßen Elefanten und des Ornaments gehen an eine Charity-Organisation, die wir vor vielen Jahren ins Leben gerufen haben:

„Aktion Lebensretter“ unterstützt Kinder und Frauen in den Slums von Neu-Delhi durch Spendenaktionen und Kreativ-Workshops vor Ort. Das Prinzip: Hilfe zur Selbsthilfe. Mit den Spendengeldern werden Ausbildung und medizinische Versorgung der Ärmsten der Armen finanziert. Und mit dem Kauf eines Charity Bra Charms kannst auch Du ganz einfach helfen…

Laura, Sabrina und Christian von SugarShape bei einem Kreativworkshop in den Slums von Neu Delhi

In diesem Sinne – Happy Charming!

 
commentscomments
bubble

Wie sollen die neuen SugarShape-Dessous heißen?

Schleife
by SugarShape

SugarShape Winter Kollektion

Endlich können wir Euch unsere neuen Schätze zeigen und zusammen in 1001 Nacht entfliehen…

Doch bevor wir diese wunderschöne Orient-Kollektion ihren neuen Besitzern zusenden können, brauchen die beiden Dessous-Sets ja noch ihre Namen!

Jetzt seid ihr wieder gefragt!

Schreibt uns unter diesen Blogeintrag oder unter den Facebookbeitrag Eure Namensvorschläge, indem ihr EINEN Namen pro Person und pro Set (lila / pink) als Kommentar hinterlasst.

(z.B. lila: Name 1 / pink: Name 2)

Bitte nennt wirklich nur einen Namen pro Set, denn wir können aufgrund der Fairness Mehrfachnennungen und Mehr-Namen-Posts nicht berücksichtigen. Diese werden dann leider gelöscht.

Der Einsendeschluss ist der 28.11.2012 um 22:00!

Danach werden wir die besten Vorschläge zum Voting freigeben und der Namensgeber gewinnt natürlich 1x sein getauftes Dessousset.

Wir sind schon ganz gespannt auf Eure tollen Vorschläge!

 

 
commentscomments
bubble

Curveman: Busenwunder

Schleife
by SugarShape

Was ist eigentlich ein Busenwunder?

Als kleiner Junge habe ich auf unserem alten Schwarz-Weiß Fernseher immer wieder Klassiker der Filmgeschichte geguckt. Ob nun Charlie Chaplin, Ben Hur oder 12 Uhr mittags. Ich kann mich noch genau an einen Film erinnern, in dem Gina Lollobrigida mitspielte. Titel und Inhalt des Streifens sind mir entfallen. Nur dunkel sehe ich diese rassige Italienerin noch auf einer Kutsche sitzen und Pferde antreiben. Viel wichtiger war bei diesem Erlebnis die Aussage meiner Mutter. Sie sagte, Gina sei nicht unbedingt eine Schauspielerin, sondern ein Busenwunder. Aha: Ein Busenwunder! Ich habe mich damals nicht getraut, meine Mutter zu fragen, was genau denn ein Busenwunder sei. Wann ist eine Frau ein Busenwunder? Muss diese Frau dafür immer einen Wunderbusen haben? Ist jede Frau mit einem Busen über einer gewissen Größe ein Wunder? Ein Busenwunder?

Diese Fragen haben mich schon als kleiner Junge gequält, eine eindeutige Antwort habe ich immer noch nicht. Und noch etwas quält mich als ungelöstes Rätsel der Menschheit: gibt es ein Unterschied zwischen einem Sexsymbol und einem Busenwunder?

Hier der Versuch einer Lösung (oder eher eine kleine Spurensuche):

Wenn man sich die Fotos aus der Zeit von Lollobrigida anschaut, dann bleibt dort viel, sehr viel Raum für Imagination, wie es unter den vielen Schichten Stoff wohl wirklich aussah. Der damalige Zeitgeschmack formte den Busen in eine eher ägyptische Richtung. Ägyptisch, also eher wie Pyramiden auf einer runden Grundfläche, auch Kegel genannt. Hier hat sich offenbar in der ästhetischen Auffassung sehr viel verändert. Ist das jetzt ein Wunder, oder was?

Und noch etwas Komisches: Zu dieser Zeit weilte auf unserer schönen Erde der ultimative Maßstab zeitloser Sexiness: Marilyn Monroe! Meiner Meinung nach war sie ein eindeutiges Sexsymbol und kein Busenwunder, oder? Nackt gesehen hat sie damals (fast) keiner, aber einen schönen Busen hat sie gehabt.

Ein gutes Jahrzehnt später gab es eine junge Dame aus England, die auch zwischen den Stühlen saß, oder besser gesagt im knappen (knappsten) Outfit lasziv zwischen den Stühlen stand. Es war die „Sängerin“ Samantha Fox. Auch hier machte fast selbstverständlich die Bezeichnung „Busenwunder“ die Runde. Also, Samantha hat gesungen, hatte sogar einen Riesenhit „Touch me“, aber eigentlich hatte sie niemand als Musikerin auf der Reihe, sondern eher als Medienphänomen. Ich muss gestehen, dass ich damals mit dem Begriff Medienphänomen bestimmt noch nichts hätte anfangen können. Ich mochte Samantha Fox sehr, sehr gerne. Auf eine Weise, wie man nur als pubertierender Junge eine Frau mögen kann. (Hüstel…)

Wie schon gesagt, hat man dieses Ausnahmetalent der britischen Musikszene immer mit dem Begriff „Busenwunder“ verbunden und nicht so sehr als „Sexsymbol“. Gibt es da vielleicht einen Unterschied? Die freizügigen 80er zum Dank, weiß man und ich ganz genau wie ein Busenwunder ohne (in diesem Fall total lästigen) Hüllen ausschaut. Ein Wunder? Kann sein, auf jeden Fall hübsch anzusehen. Kein Sexsymbol, sondern „nur“ ein Busenwunder. Auch in Ordnung. Aber warum ist das so?

Die Zeiten haben sich geändert. Heute ist Porno fast schon normal, Nacktheit tagtäglich, ein blanker Busen überhaupt kein Aufreger mehr. Trotzdem gibt es Frauen, die sich bewusst nicht bei jeder Gelegenheit ausziehen, sondern eher mit versteckten Reizen punkten. Glamour- oder Pinup-Models, nennt man das heute, so glaube ich. Ich finde das cool. Viele verdienen meiner Meinung nach wirklich die Auszeichnung „Busenwunder“. Bei manchen (eine macht sich auch für eine fernöstliche Sportart bei Deutschlands beliebtester Tageszeitung verdient) kann man nur sagen, es ist ein großes, sehr großes Wunder.

Bin ich jetzt ein Stück weiter? Kann man ein Sexsymbol sein ohne ein Busenwunder zu sein? Kann man ein Busenwunder (und einen Wunderbusen haben) ohne gleich Sexsymbol zu sein?
Was sagt Ihr? Fühlt Ihr Euch wie ein Busenwunder? Hoffentlich!

Ich mag die Auszeichnung Busenwunder bei Frauen. Nur würde ich den Begriff universeller ansetzen. Wunder gibt es immer wieder.

 
commentscomments
bubble

Video Blog #1 – das „Sailorette“ Bikini Shooting

Schleife
by SugarShape

Ahoi Ihr Lieben,

um Euch ein wenig Summerfeeling zurückzubringen, haben wir hier ein „Behind the Scenes“-Video zusammengebastelt. Lernt die User Models des „Sailorette“-Shootings kennen und blickt exklusiv hinter die Kulissen!

Als besondere Überraschung geben wir Euch jetzt 20% Rabatt auf Euren Bikini!!! (nur für kurze Zeit)

Gefällt Euch der Video-Blog? Sollen wir mehr davon machen?

 
commentscomments
bubble

Lady Gaga’s „Body Revolution“!

Schleife
by SugarShape
Quelle: littlemonsters.com über spiegel.de

Heute war die eigens ausgesprochene „Body Revolution“ von Lady Gaga in aller Munde… und auch in unserem Büro haben wir nur mit den Köpfen genickt und den imaginären Hut gezogen, dass eine Frau, die so berühmt ist, solch einen Mut aufbringt, Courage zeigt und Sprachrohr, Inspiration und Heldin für die wird, die sich aufgrund ihrer Körper unwohl und diskriminiert fühlen.

Lady Gaga nahm in den letzten Wochen etwas zu – na und? Jedoch musste sie sich, wie viele andere, ständig rechtfertigen, beleidigen lassen und Zielscheibe der Öffentlichkeit werden. Jetzt stellte sie auf ihrer Homepage Fotos von sich in Unterwäsche online mit der Headline „Bulimia and anorexia since I was 15″… Dann rief sie ihre Fans dazu auf, auch Fotos von sich zu posten mit der einfachen Message: Seid stolz auf Euch und Euren Körper!

Lange Rede, kurzer Sinn: Danke Gaga, dass Du das Ganze mal so plakativ ansprichst. Denn jeden Tag werden wir alle unter Druck gesetzt, dass wir anders sein sollen. Schlanker, schöner, makelloser…

Oft vergisst man, dass die Models auf Plakaten und in Zeitschriften perfekt ausgeleuchtet, gestreckt, geairbrusht und gephotoshoppt sind, somit zum Teil also verändert und „optimiert“ gezeigt werden. Manche Firmen benutzen nur noch computeranimierte Modelle, an denen die Kleidung vorgeführt wird…

Ich würde mir wünschen, dass sich diese Entwicklung in die entgegengesetzte Richtung bewegt und wir unsere Körper und Kurven öfter feiern könnten, anstatt sie andauernd mit Idealen zu belasten. Wir hoffen, dass wir mit unserer Entscheidung, unsere Wäsche an Usermodels zu präsentieren, ein kleines bisschen dazu beitragen können, denn alle Frauen sind zauberhaft und wunderschön. Das lag mir jetzt auf dem Herzen.

Was sagt ihr dazu?

 
commentscomments
bubble

Ihr habt entschieden: Im Herbst wird es ORIENTALISCH!

Schleife
by SugarShape

Lass Deine Gedanken mit einem fliegenden Teppich in den Dessous-Himmel steigen und in 1001 Nacht versinken.

Kannst Du Dir vorstellen, was Dich dort erwartet?

Du könntest Dich umschmeicheln lassen von sanften Stoffen, Ornamente könnten Deine Kurven zieren, ein echtes Kunstwerk aus ihnen machen. Wirken sie mystisch oder schaffen sie Bewegung – einen Impuls – einen Rhythmus, der Dich zu bauchtänzerischer Höchstleistung aufblühen lässt?

Geschmückt wird Deine Pracht mit schönen Anhängern, vielleicht ein kleiner Buddha oder eine goldene Münze, vielleicht auch etwas Glitzerndes und Funkelndes – eben genau so, wie Du es magst. Für solch ein Meisterwerk würde selbst Ali Baba jeden Goldschatz eintauschen wollen.

Du glaubst, dies ist alles nur Teil einer Morgenlandutopie? Nein, es ist weder eine Fata Morgana, noch brauchst Du dafür drei Wünsche an den Genie aus der Wunderlampe zu richten. Träume werden nun wahr – SugarShape möchte mit Dir zusammen ein orientalisches Meisterwerk zaubern!

Was sind Deine Ideen? Welche Farbkombinationen und BraCharms wünscht Du Dir? Lass auch Deiner Phantasie freien Lauf und schreibe uns Deine Vorschläge hier als Kommentar!

 
commentscomments
bubble

T-Shirt Design Wettbewerb: Die Top5 – Jetzt entscheidest Du!

Schleife
by SugarShape

Es ist so weit, wir haben die Top 5 der Design-Einsendungen für unser erstes T-Shirt ermittelt und jetzt zum Voting online gestellt.

Mit welchem Design kannst Du Dich am besten identifizieren? Mit den süßen Cupcakes, dem sinnlichen Pin Up Girl oder doch dem sexy Lippenstift?

Stimme jetzt ab und entscheide mit, welches Design schon bald auf unseren Shirts zu sehen sein wird!

vote shirt design

 
commentscomments
bubble

THAT’S HOT! Dessous-Expertin verrät Wäschetrends für Herbst/Winter

Schleife
by SugarShape

Unsere heutige Gastbloggerin Lea (27) ist Modejournalistin aus dem Rheinland und schreibt ihr eigenes Wäsche-Blog www.dessous-diary.com seit Februar diesen Jahres. Bei Dessous Diary stellt sie neue Labels und Designer aus dem Bodywear-Bereich vor, gibt Passformberatung für große Größen und liefert zu aktuellen Themen – wie dem Oktoberfest – die passende Wäsche für Männer und Frauen. Ihre Passion für Dessous entdeckte die Bloggerin vor fünf Jahren, als sie ihr erstes journalistisches Praktikum in der Redaktion des Bodywear-Fachmagazins Linie International absolvierte und auf den internationalen Wäschemessen einen Einblick in die verführerische Welt von Spitze, Satin und Strass bekam…

Heute schreibt sie für SugarShape über die neuesten Trends der Wäschemode und gibt zum Schluss noch einen Styling-Tipp für unsere aktuellen Modelle:

„In den letzten Jahren wird es immer deutlicher: Die Modetrends beeinflussen den Look der Wäsche. So geschah es auch im Frühjahr mit den vielen Pastellfarben (mint, rosé, flieder) und im Sommer mit den grellen Neontönen – zuerst waren diese Trendnuancen in der Oberbekleidung zu sehen und dann bei der Wäsche…

Ähnlich ist es auch im Herbst, wo die Farbgebung wieder ruhiger und dunkler wird.Schwarz ist natürlich der Klassiker unter den Wäschekolorits und bleibt es weiterhin – was sich aus dem Modetrend „New Grunge“ mit rockigen Spitzenoberteilen, 7/8 Jeans und Glitzer-Pumps ableitet. Zu dem Farbklassiker gesellen sich dunkles Lila, Tannengrün, dunkles Blau und als In-Farben Rottöne wie Purpur, Weinrot und Burgund.

trends aw 12 13

Quelle: independent.ie

Die Muster folgen allerdings nicht den modischen Tendenzen des „Darübers“, sondern bleiben feminin und verführerisch mit niedlichen Millefleurs-Prints, nostalgischen Blütenranken, Arabesken und Overlay-Spitze im Stil der 1920-er Jahre.

Als stilprägende Materialien erscheinen im Herbst  fließende Seide, feine Leavers-Spitze und glänzender Satin, verarbeitet zu soften Triangel-BHs, sündigen Push Ups und Po-umspielenden Spitzenhöschen mit süßem Schleifendekor, wie man sie von den Ikonen der goldenen Zwanziger wie Josephine Baker kennt.

mix and match dessousAngelehnt an diese Trends und etwas alltagstauglicher interpretiert präsentiert SugarShape die Modelle „Dolce Vita black“ in  schwarz und die Serie Dolce Vita laceprint“  mit einem hübschen Spitzendruck.

Mein Stylingtipp: Die Modelle der beiden Serien können durchaus miteinander kombiniert werden. So entsteht ein neuer, spannender Look mit Kontrasten. So machen es neuerdings auch die angesagten Models und Stars wie Rihanna oder Katy Perry.

Für einen besonderen Abend können einfach ein paar schwarze Stay Ups mit Spitzenabschluss zur Wäsche kombiniert werden. Das verleiht dem „Outfit“ einen sexy Retro-Charakter à la Dita von Teese. Und wer seinen BH nicht nur gerne im Schlafzimmer präsentierten möchte, kann ihn unter einem leicht durchscheinenden schwarzen Jersey-Shirt auch bei Abendveranstaltungen tragen. Das sieht man bei hippen Ladies in New York und London – sie kombinieren dann noch einen strengen Blazer oder Smoking dazu. “

Eure Lea

 

Momentan kannst Du HIER noch über die Trendthemen unserer neuen Herbst-/ Winterkollektionen abstimmen! Barock, Retro, Space, Orient oder die Trendfarbe Rot? Was möchtest Du zur kalten Jahreszeit im Shop sehen?

 
commentscomments
bubble

Behind the Scenes: „Fotoshooting und RTL-Dreh“

Schleife
by SugarShape

1.       Drehtag: „Und jetzt nochmal die italienische Lebensfreude!“ (Bettina)

…diesen Spruch durften wir am Set vom Fotoshooting zum „Dolce Vita“ BH mehrmals vom Fotografen hören… Oliver Reetz, der auch schon Stars wie Mehrzad Marashi oder Lilo Wanders fotografierte, lichtete am vergangenen Samstag unser SugarShape-Girl Kathi ab – Nicht nur wir als Praktikantinnen durften dabei sein, sondern auch das Film-Team von RTL, die für „Punkt12“ eine Reportage über SugarShape drehen.

Bereits um 7 Uhr standen Laura und Sabrina im Hamburger Fotostudio, um Kathi und auch sich selbst foto- und filmreif zu machen. Ich selbst kam erst um 9:45 Uhr (nach kleineren Umwegen) mit einem echten italienischen Klassiker im Studio an. Die schnellste Maschine ist es nicht, aber die silberne Vespa macht echt was her – das perfekte Accessoire für unser Shooting. Nur noch die Treppen hoch, aber leicht kann man dieses kleine Schmuckstück nicht nennen…

Kurz nach meiner Ankunft ging das Shooting bereits los und auch RTL ließ nicht mehr lange auf sich warten. Zwischen Kameras,  Kabeln, Schuhen, Scheinwerfern, Make-Up und Windmaschinen steigt man nur noch schwer durch die Kulisse durch, doch es scheinen sich alle zurechtzufinden – Action wo man hinschaut! Das Film-Team bemerkte man teilweise kaum am Set. Sie fingen vor allem die Natürlichkeit und Fröhlichkeit ein, die SugarShape ausmacht und der Fotograf  hielt die schon erwähnte italienische Lebensfreude fest, die Kathi in ihren schicken Dessous auf der Vespa ausstrahlte –  Wir sind so gespannt auf die Fotos!

Neben dem Dirigieren der Posen beim Shooting gehörten an diesem Tag vor allem Interviews führen und über SugarShape-Hintergründe informieren zu den Aufgaben der beiden Gründerinnen Sabrina und Laura. Auch den Make-up-Artist und den Friseur ersetzten die beiden Mädels – vielseitig wie eh und je. Viel Lernen tut man bei SugarShape auf jeden Fall – Und zwar nicht, wie man Kaffee kocht (zum Glück!).

2.       Drehtag: „Kauen sieht immer unästhetisch aus!“ (Tina)

Zwischen Kissen und Kulissen, geschmierten Brötchen und einem Berg von Bonbonpapier, den Dessous-Sets und Dorfluft entstehen die weiteren Dreharbeiten für den RTL-Beitrag über SugarShape. Es scheint, als könne die Kamera und das Film-Team (im Besonderen der Kameramann) nicht genug von unseren beiden Gründerinnen bekommen, filmen sie doch heute schon die zigste Szenerie und Einstellung. Vom Frühstückstisch auf die Couch, dann weiter zum Mitarbeitermeeting, im Anschluss einen Sprung rüber an den Schreibtisch, wobei Einblicke ins Privatleben bis hin zum Büro„alltag“ festgehalten werden. Sabrina und Laura halten indessen selbst nach einigen vergangenen Stunden eine Top-Form und ihr herzliches Lachen. Wir können nur staunen, wie die beiden vor Energie strotzen, wobei uns klar wird, dass dies wohl das Geheimrezept für eine gelungene StartUp-Unternehmung sein wird.

Im Fernsehen gilt: Wenn die Sonne nicht scheint, malen …ähh machen wir uns eine. Wobei uns die PINKEN Scheinwerfer noch tausend Mal besser gefallen als der künstliche Sonnenaufgang vor dem Fenster. Für die Kamera wird auch noch ein zweites Mal gefrühstückt, selbst mit kaltem Kaffee und ohne wirklich zu Essen. Denn Redakteurin Caroline empfiehlt: „Kauen sieht immer unästhetisch aus“. Bleibt nur noch die Frage: „Seh ich im Fernsehen wirklich um 5kg dicker aus?!?“

Fünf Stunden und drei Liter vom besten Kaffee der Welt später, stehen wir auf dem Deich direkt an der Elbe. Das Abschlussbild zeigt Sabrina und Laura Arm in Arm in die Zukunft schreiten, entschlossen und zuversichtlich. Die SugarShape-Zukunft sieht nicht rosarot, sondern recht pink aus, oder?

Für uns als Praktikantinnen bleibt zu sagen: Danke ihr zwei, dass wir so einen bunten Strauß an Erfahrungen mit nach Hause und ins Studium nehmen dürfen. Es kommt uns vor, als ob wir schon seit einem Monat dabei wären, obwohl es gerade erst eine Woche ist. Denn so viel erlebt man in so kurzer Zeit sonst nirgends!

Eure Tina²

 
commentscomments
bubble

Werde StreetStyle-Star und gewinne Fashion-Preise im Wert von 1.000€!!!

Schleife
by SugarShape

So ihr Lieben,

endlich klettert das Thermometer mal über die 17 Grad und es wird höchste Zeit, die eigenen Kurven in den coolsten, heißesten, lustigsten oder schrillsten Sommeroutfits zu präsentieren.

Wir suchen AB JETZT die besten StreetStyles des Sommers… Du hast ein ganz bestimmtes Lieblingsoutfit, warst gerade shoppen oder bist bei hohen Temperaturen eh nur im Bikini anzutreffen?

Wir wollen Dein Sommerstyling sehen! Vervollständige den Satz „Mein Style ist …“ ,schicke uns ein Foto Deines Outfits und Deinen Namen an style@sugarshape.de. Folgender Satz muss ebenfalls in der E-Mail enthalten sein: Ich stimme den Teilnahmebedingungen des StreetStyle-Wettbewerbs zu. (siehe unten)

Einsendeschluss ist der 24.08.2012!

Anschließend wird eine Top 10 der besten Bilder von unserer Style-Jury ausgewählt und zum Voting freigegeben. Die Gewinnerinnen erwarten phänomenale Fashion-Pakete mit tollen Preise!

Mit dabei sind tolle Partner, Labels und Shops, die Euch glücklich machen wollen!

1. Preis: ein komplettes Outfit im Wert von ca. 800€!!!

– traumhaftes Dessous- oder Bikini-Set nach Wahl (von SugarShape.de)

– wunderhübsches schwarzes Jersey-Kleid „Diana“ (von Maximila.de)

– megacooler pinker Blazer (von Limberry.de)

– elegante beige Leder-Reisemappe „Cappucino“ + hochwertiger Kugelschreiber „Purple Poppy“ (von Troika.de)

– superheiße Stiefel „Epipis“ von Gabor [oder gleichwertiges Produkt] (von Stiefelwunder.de)

– edle Kette und Armband im Set von Pilgrim in silber mit lila (von Uhrzeit.org)

2. – 3. Preis: im Wert von ca. 200€

– Gutschein im Wert von 20 € (von Uhrzeit.org)

– Gutschein im Wert von 20 € (von SugarShape.de)

– Taschenspiegel „OP-Art“ (von Troika.de)

– Schlüsselanhänger „Shopping Queen“ (von Troika.de)

– T-Shirt (von SugarShape.de)

Style-Jury u.a.:

Lea von dessous-diary.com / Redakteurin bei LINIE Wäschemagazin

Sibilla von limberry.de

Eva Marisa von maximila.de

Miss Bartoz von missbartoz.de

Laura von sugarshape.de

der „Curveman“ von sugarshape.de

Diese Aktion wird unterstützt von: 

limberry.deDas junge Designer-Label für individuelle Mode nach Maß.

maximila.de – Das erste deutsche Modelabel für Frauen mit großer Oberweite.

stiefelwunder.de –  Der Onlineshop für qualitativ hochwertige Damenstiefel in 25 individuellen Schaftweiten.

sugarshape.de – weil ein perfekt sitzender BH Dein Leben verändert.

troika.de – Über ein schönes Geschenk freut sich jeder Mensch.

uhrzeit.org – Der meistbesuchte Online-Shop für Uhren in Deutschland.

 

Teilnahmebedingungen für den StreetStyle-Wettbewerb

  1. Gegenstand des Wettbewerbs ist das Einsenden eines Fotos des eigenen Outfits. Der Wettbewerb wird veranstaltet von der SugarShape UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Fliegenberg 100, 21435 Stelle. (“SugarShape”)
  2. Zur Teilnahme berechtigt sind alle in Deutschland und Österreich lebenden Personen, wobei Mitarbeiter von SugarShape sowie ihre Angehörigen von der Teilnahme ausgeschlossen sind.  Mit der Teilnahme versicherst Du, volljährig nach den für Dich geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu sein oder mit Zustimmung Deines gesetzlichen Vertreters zu handeln.
  3. Du nimmst an dem Wettbewerb teil, indem Du uns innerhalb des Wettbewerbszeitraums (03.08.2012 bis 24.08.2012, 24 Uhr) ein Foto des eigenen Outfits (“Foto”) an style@sugarshape.de im Format JPG sowie eine gültige Emailadresse und Deinen Namen übermitteln. Es werden nur Fotos berücksichtigt, die bis zum 24.08.2012, 24 Uhr bei uns eingegangen sind. SugarShape übernimmt keine Haftung für Übermittlungsfehler, Verlust, Unterbrechung oder Störung von Datenleitungen und Abhandenkommen. SugarShape behält sich das Recht vor, den Wettbewerb jederzeit ohne Vorankündigung zu beenden oder auszusetzen, sowie einzelne Fotos von der Teilnahme auszuschließen, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass ein Foto oder ein Teilnehmer gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen hat.
  4. Die Fotos dürfen keinerlei strafrechtlich relevanten, pornografischen, jugendgefährdenden, ordnungswidrigen,rassistischen, gewaltverherrlichenden oder solche Inhalte haben, die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen können. Gegen das geltende Recht verstoßende Einsendungen werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  5. Bei der Verwendung von Bildern versicherst Du, dass Du über die erforderlichen Rechte an diesen Bildern verfügst. Falls auf verwendeten Bildern eine oder mehrere Personen erkennbar sind, versicherst Du, dass die betroffenen Personen mit der Nutzung Deines Bildes für die Zwecke dieses Wettbewerbs einverstanden sind, und dieses Einverständniserklärung auf Anfrage schriftlich belegt werden kann. Am Computer bearbeitete Fotos dürfen keine Bildteile aus Zeitschriften, Büchern, gekauften CDs usw. enthalten.
  6. Die Vorauswahl wird nach Ablaufen der Einsendungsfrist (03.08.-24.08.2012) von einer Jury getroffen. Am Ende des dreiwöchigen Teilnahmezeitraums werden die 10 besten Fotos auf Webseiten von SugarShape und/oder auf Profilen von SugarShape in sozialen Netzwerken (insbesondere Facebook) zur Abstimmung durch die Nutzer veröffentlicht. Die drei Teilnehmerinnen, deren Fotos die meisten Stimmen erhalten, gewinnen Preise im Wert von insgesamt 1.000€. Die Gewinner werden schriftlich per E-Mail benachrichtigt. Melden sich die Gewinner nicht binnen sieben (7) Tagen bei SugarShape und übermittelt die zur Übersendung des Gewinns erforderlichen Daten (Namen, Adresse), wird der Nächstplatzierte zum Gewinner erklärt.
  7. Gewinn: Die Gewinner (Platz 1-3) erhalten Preise. Der Gewinn wird nach Ende des Wettbewerbs versandt. Eine Barauszahlung sowie eine Abtretung des Gewinnanspruchs sind ausgeschlossen. SugarShape behält sich vor, den Gewinn durch einen gleich- oder höherwertigen Gewinn zu ersetzen.
  8. Sollte Dein Foto unter die Top 10 gewählt werden, stimmst Du zu, dass Dein Foto und Dein Name [ggf.: Nickname] im Zusammenhang mit Promotions- und Werbeaktivitäten von SugarShape veröffentlicht werden darf.
  9. Mit Ihrer Teilnahme räumst Du SugarShape unentgeltlich das zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte, unwiderrufliche, übertragbare  Recht ein, Dein Foto zu nutzen, zu vervielfältigen, zu veröffentlichen, auszustellen, zu verbreiten und wiederzugeben sowie das Foto zu bearbeiten und weiterzuentwickeln und derart entstandene Ergebnisse im vorgenannten Umfang zu nutzen. Die Rechteeinräumung umfasst insbesondere das Recht, Dein Foto auf der Webseite und dem Blog von SugarShape zu veröffentlichen. Du verzichtest auf das Recht der Namensnennung gemäß § 13 UrhG. Du versicherst, dass Du über alle für die Teilnahme an diesem Wettbewerb erforderlichen Rechte verfügst, dass Dein Foto frei von Urheberrechten, Leistungsschutzrechten oder sonstigen Rechten Dritter ist und bei Abbildung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Ferner versicherst Du, dass es sich bei dem Foto um ein Foto Deiner Person handelt. Soweit Dritte gegenüber SugarShape geltend machen, dass durch die Nutzung Deines Fotos deren Rechte verletzt werden oder dass diese in sonstiger Weise rechtswidrig sind, stellst Du SugarShape von allen Ansprüchen Dritter sowie zur Verteidigung erforderlichen Rechtsverteidigungskosten für die gerichtliche oder außergerichtliche Beilegung der Streitigkeit frei.
  10. Datenschutz: Personenbezogene Daten werden von uns nur erhoben und verwendet, soweit dies für die Durchführung des Wettbewerbs erforderlich ist. SugarShape wird Deine personenbezogenen Daten nur mit Deinem ausdrücklichen Einverständnis an Dritte weitergeben. Personenbezogene Daten der Nichtgewinner werden nach der Durchführung des Wettbewerbs gelöscht, es sei denn, Du hast uns Deine Erlaubnis zu einer weiteren Verwendung gegeben. Im Falle einer Vorauswahl erklärst Du Dich damit einverstanden, dass die Abstimmung über Facebook oder ein anderes soziales Netzwwerk erfolgen kann. Im Hinblick auf die geplante Abstimmung auf sozialen Netzwerken, insbesondere auf Facebook, weisen wir darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf die Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook haben. Deren Nutzung unterliegt den Datenschutzbestimmungen von Facebook bzw. dem jeweiligen sozialen Netzwerk.
 
commentscomments
 
 

Copyright © Sugarshape GmbH
© The Curvy Blog All rights reserved. Sharing of information from this site is acceptable for non-commercial purposes provided that proper crediting links are
included. No PDF downloads or full tutorial content may be distributed without written permission.