Header
Header
bubble

Warme Farben an kühlen Tagen?!

Schleife
by SugarShape

November – 19Uhr  Wolldecke – Laptop auf dem Bauch – Post im Mailfach

Empfangen habe ich eine tolle neue Anregung einer Userin:

„BHs in warmen Farben wären eine absolute Marktlücke. Es gibt nämlich so gut wie keine. Fast alle BHs haben kühle Farben, oder sind schwarz, weiß oder beides. Ich wünsche mir BHs in Olivgrün, Laubgrün, bunt orange, Maisgelb, warmes Orangerot, Pfirsich oder Aprikose. ;-)“

Und ja, wenn ich so in meine Wäsche-Schublade schaue, finde ich schwarze, weiße, mintfarbene, knallrote, hellblaue und hautfarbene Modelle, aber Nichts, was meine kalten Kurven wenigstens visuell warm hält bei diesen frostigen Temperaturen da draußen.

Ich frage mal im Büro und in einer „Quick Question“ auf der SugarShape Facebook-Seite, welche Farbe ihr heute unter habt: Lila, Schwarz, Blau, Weiß, Rot waren die ersten Antworten.

Ha! Kein Kaffeebraun, kein Karminrot, kein Koralle…  Kein Wunder, dass wir hier so frösteln!

Im Büro halten wir uns heute komplett in schwarz und sehnen uns nun aber irgendwie nach Wäsche in Schattierungen des fallenden Laubs oder eines wunderschönen Sonnenuntergangs.

Was meint ihr? Brauchen wir mehr warme Farben unten drunter? Und wenn ja, mit welcher heißen Kolorierung würdet ihr Eure Cha-Chas gerne bei Minusgrade einpacken?

Übrigens könnt ihr noch bis Sonntag für Euer Lieblingsdesign für den ersten SugarShape-BH voten!!!

 
commentscomments
bubble

Jetzt entscheidest DU!

Schleife
by SugarShape

Aufregend!

Das Muster für den allerersten SugarShape-BH steht fest!

Als Überraschung haben wir uns dafür entschieden, gleich zwei Farben gewinnen zu lassen:

SCHWARZ: z.B. für den Büroalltag

und

SPITZENDRUCK: vielleicht für den Feierabend? 😉

Diese beiden Muster werden je als Dessous-Set hergestellt und warten schon bald auf ihre neuen Besitzerinnen.

Im nächsten Schritt entscheidest Du nun mit, welche Dekoration unsere ersten BHs tragen sollen.

Wir haben einen Mechanismus entwickelt, mit dem Du selbst die Anhänger an Deinem SugarShape-BH austauschen kannst. Je nachdem wie Du Dich gerade fühlst, kannst Du einen Schmetterling, ein Herz oder etwas ganz anderes an Deinem BH befestigen.

Welche Anhänger dann zur Auswahl stehen werden, kannst Du HIER mit Deiner Stimme beeinflussen!

Wie schon bei dem letzten Voting, wird auch in dieser Runde wieder ein Lingerie-Set unter allen Teilnehmerinnen verlost!

Natürlich stecken wir gerade auch mitten in den weiteren Planungen für SugarShape und möchten Dich gerne in unsere Entscheidungen mit einbinden. Wir brauchen jetzt Deine Meinung und Deine Ideen:

Welches SugarShape-Give-Away würdest Du Dir wünschen?

Kugelschreiber? Haftnotizen? Schlüsselanhänger? Oder etwas ganz anderes?

Schreib uns hier im Blog, auf Facebook oder per Mail Deine Gedanken dazu und diskutiere sie dann mit den anderen SugarShape-Girls!

 
commentscomments
bubble

Curveman: Männer wollen Frauen keine Schlampen (Teil I)

Schleife
by SugarShape

Wenn ich mir so die Auswahl in Form und Farbe von Unterwäsche für Frauen anschaue, kann man als Mann nur neidisch werden. Ich meine, was haben wir schon? Boxer, Brief, Trunk und dann hört es schon ganz schnell auf (gut, es gibt auch Männer die tragen Tangas. Aber über die möchte ich nicht sprechen).

Kein Wunder, dass Frauen bisweilen verzweifeln, wenn es darum geht, welche Unterwäsche man in welcher Situation anzieht. Klar, als Mann sollte man bei einem Date auch nicht unbedingt die verwaschene und ausgeleierte TCM Büx tragen, aber der Rest ist doch egal, oder?

Also, ich bekam die erste Frage von einer Leserin gestellt und das hat mich natürlich riesig gefreut. Die junge Frau ist unschlüssig, welchen BH und Slip sie zu einem ersten Date tragen soll. Fragt Ihr Euch das manchmal auch? Sie berichtete weiter, dass sie nicht genau wisse, ob es zum Ausziehen und all den schönen Sachen danach kommen würde, aber sie wolle vorbereitet sein und die richtigen Signale aussenden. Die „richtigen Signale“, aha…

Hier meine Antwort: Schick und stylish ja, aber nicht die ganz harten Klamotten wie Strapse, halterlose Strümpfe oder Brusthebe. Wahrscheinlich drohen mir jetzt ein paar Kerle Prügel an, weil das meine Meinung ist und ich ihnen womöglich den Spaß verderbe. Ich will daher auch gleich erklären, warum ich das so sehe.

Männer sagt man ja bisweilen die Sensibilität einer Kreissäge nach, wenn es um Sex geht. Das stimmt nur zum Teil. Wenn man jemanden trifft, den man sich als Partner oder Freundin vorstellen möchte, laufen auch bei uns recht komplexe Gedankenprozesse ab. Glaubt ihr nicht, stimmt aber wirklich. Man kann um die Sache herum reden, es in Watte packen, einen ganzen (wahrscheinlich wahnsinnig erfolgreichen) Roman darüber schreiben oder man bringt es auf den Punkt und postuliert in aller Form und Deutlichkeit:

Männer wollen Frauen und keine Schlampen!

Hat der Typ Schlampen gesagt? So ein Machoarsch!

Ich meine nicht Schlampen wie „Sluts“ und diese „Slutwalks“,  das ist cool und wichtig. Ich meine Schlampen wie es die schöne alte Wortkombination „Leichte Mädchen“ ausdrückt. Mädchen, die auf „casual sex“ beim ersten Date bestehen oder einfach fragen: „Na, Kleiner, Bock auf Ficken?“

 

Ende Teil I

curveman@sugarshape.de

 
commentscomments
bubble

Die „perfekte“ Brust!

Schleife
by SugarShape

Bist Du zufrieden mit Deinen Brüsten?

Liebst Du sie?

Oder magst Du sie wenigstens?

Die Medien vermitteln uns ein Bild von der „perfekten Brust“. Ich würde dieses Hirngespinst mal so beschreiben:

eine gute Handvoll – straff – kleine bis mittelgroße Brustwarzen – stehen auch ohne BH noch gerade nach vorne – haben die Größe 75C – manchmal etwas kleiner – manchmal etwas größer.

Und nach solch einer Werbung, einem Zeitschriftenartikel oder Spielfilm stellen wir uns vor den Spiegel und vergleichen…

Das kann ja nur schief gehen.

Nackte Brüste sind, obwohl sie gefühlt überall sind, noch ein Tabuthema in vielen Köpfen. Hängende Brüste, asymmetrische Brüste, sehr kleine Brüste, spitze Brüste, weit auseinander stehende Brüste… es gibt sie in allen Größen und Formen – und wie unser Curveman es auch schon festgestellt hat, ist genau das auch gut so! 😉

Betreten wir einmal H&M, C&A oder eine Nobelboutique in Berlin. Auch hier findet das Schauspiel „perfekte Brust“ statt. Die BHs für die breite Masse gibt es in den Größen 75B-80C, manchmal spinnen sich etwas kleinere oder größere Größen drum herum. Wenn Du nicht in diese BHs passt, bist Du halt nicht normal und wirst in ein Spezialgeschäft verwiesen. „Kleiner als normal„, „größer als normal“ oder auch gerne einfach „viiiiel zu groß“.

Wie kommt man nun heraus aus dieser Falle und kann endlich lieben, was man hat?

An dieser Stelle möchte ich eine Seite vorstellen, die genau das als Ziel verfolgt: Frauen zu zeigen, dass sie OK sind, so wie sie sind.

HIER KLICKEN! (www.007b.com)

Kurz könnte man denken, dass diese Seite stündlich von unserem Konto abbucht, aber es sind einfach nur Brüste! Brüste von Frauen, die zeigen wollen, dass es sie gibt – die perfekte Brust – und dass diese perfekte Brust jede von uns hat!

 

 

(Ich möchte mich nicht für den gesamten Inhalt dieser Seite verantworten, finde aber, dass die Gallerie eine wirklich tolle Idee ist und lege jeder Frau einen kurzen Blick in die Fotos ans Herz!)

 
commentscomments
bubble

Curveman: Schau mir in die Augen, Kleiner!

Schleife
by SugarShape

Tja, es ist schon manchmal schwierig, die Mindestanforderungen an einem gepflegten Umgang mit Frauen stets mit der nötigen Disziplin zu befolgen. Was macht man als Mann, wenn man genug von den schönen Augen einer Dame gesehen hat und dann auch gerne mal mit dem Blick nach unten rücken möchte? Nur ganz kurz, so als ob es das Normalste der Welt wäre. So normal, wie man auf einer Speisekarte die Angebote überfliegt, die man garantiert niemals bestellt (bei mir ist das zum Beispiel die Seite mit den Digestives oder Kurzen). So kurz meine ich!

Ich habe zwei Strategien entwickelt, wie man elegant Richtung Süden schaut (Norden ist immer oben). Eine funktioniert nur bei gleißendem Sonnenschein oder man ist so schmerzbefreit, auch bei bedecktem Wetter mit dunkler (besser: verspiegelter) Sonnenbrille rumzulaufen. Es funktioniert einfach wunderbar. Also beim nächsten Mal, wenn Ihr Euch wundert, warum der Typ, der doch eigentlich ganz süß und witzig ist, so bescheuert mit seiner „Ray Ban“ vor Euch steht, dann wisst Ihr jetzt des Rätsels Lösung.

Die andere Taktik ist etwas eleganter, erfordert aber auch etwas Übung. Erster Schritt: Abstand halten! So viel Abstand, dass der Sehbereich (etwa 70 Grad nach unten) den Oberkörper der zu beobachtenden Person mit abdeckt. Dann braucht man noch etwas Disziplin, damit man auf gar keinen Fall  den Kontakt zu den Augen (Nase, Kinn, Hals geht auch noch)  verliert. Wenn man noch nicht so viel Training hat, kann man dabei ganz schnell debil aussehen. Also wenn Ihr Euch das nächste Mal fragt…

Genau, er denkt nicht an die Bundesliga oder seine Ex, sondern erfreut sich an der schönen Aussicht. 

Aber eine Sache frage ich mich wirklich manchmal: Ist es wirklich so skandalös und schlimm wenn der Blick eines Mannes sich einmal verabschiedet und an etwas so Sinnlichem und Aufregendem ein paar Sekunden zu lange klebt? Wir meinen es nicht böse, wirklich.

Der Curveman

curveman@sugarshape.de

 
commentscomments
bubble

Curveman: Hauptsache Du!

Schleife
by SugarShape

Also, wenn ich Frauen so über ihre Brüste mäkeln höre, verstehe ich die Welt oft nicht mehr. Immer passt irgendetwas nicht. Da ist es fast zu rund, da zu eckig, da zu viel, da zu wenig. Man stelle sich das mal bei Männern vor. Unvorstellbar, genau. Es ist lachhaft anzunehmen, es gäbe so etwas wie eine Idealform. Es ist genau die Vielfalt, die den Reiz ausmacht, im wahrsten Sinne des Wortes.

Mein bester Kumpel hat in diesem Zusammenhang mal gesagt: „Du musst Deinen Körper lieben, wie er ist, Mann. Auch, wenn er vielleicht nicht perfekt ist.“ Ich kann dazu nur sagen: Danke, Mann.

Deshalb hier an dieser Stelle, ein für alle mal:

Deine Brüste sind gut, so wie sie sind! Punkt, aus. Bitte vergiss das nicht gleich wieder.

Ich könnte (und hab es schon) Gedichte über Brüste schreiben. Auch wenn dies nicht alle Männer können oder wollen, so würden sie aber sicher wohlwollend mit dem Kopf nicken, wenn ich feststelle: Brüste sind eine wunderbare Erfindung der Natur, eine der schönsten überhaupt. Wie  sich die Konturen der Brüste unter einer dünnen Bluse abzeichnen, wie sie sich sanft beim Gehen im Takt bewegen, wie sie selbst unter einem dicken Wollpullover einfach unglaublich gut aussehen.

An eine Sache solltet Ihr auch denken: Wenn Euer Partner diese Erfindung genauer untersucht, sind es ja nicht irgendwelche Brüste, sondern die einer Frau, die man entweder ganz gern hat, lieb hat oder sogar liebt. Das macht sie ohnehin zu den schönsten Brüsten der Welt, finde ich.

Die Bayern würden dazu sagen: Passt schon. Also, Brust raus, Hintern raus und los geht’s!

Wie immer könnt Ihr mir gerne Fragen stellen. Keine Hemmungen!

curveman@sugarshape.de

Der Curveman

 

 
commentscomments
bubble

Der Curveman

Schleife
by SugarShape

Ich hab den besten Job der Welt.

Wirklich, wer kann schon sagen, dass er sich von Berufswegen mit großen Brüsten beschäftigen darf. Vielleicht Hugh Hefner (der altersschwache Playboy Chef) oder der Chefredakteur von „Boobs Today“ (frei erfunden). Kurz gesagt, nur sehr wenige Männer haben dieses unglaubliche Glück.

Was ist der Curveman und was kann ich als Besucherin und Kundin von SugarShape von ihm erwarten? Ich möchte Euch an dieser Stelle berichten, wie ein Mann mit den Themen Weiblichkeit im Allgemeinen und Kurven im Besonderen umgeht. Eine intime, ungefilterte und selbstverständlich völlig subjektive Sicht auf Dinge, die mich und hoffentlich auch Euch interessieren. Ihr dürft mir auch Fragen stellen, die ich, sofern ich es kann, in diesem Blog auch beantworten werde.

Schickt Sie einfach an curveman@sugarshape.de!

Eine Sache vorweg: Frauen sind für mich etwas Wunderbares, Anbetungswürdiges, Überwältigendes und auch nach all den Jahren als wissbegieriger Afficionado, ein Enigma, etwas niemals ganz Begreifbares.

Wie schon gesagt, darf ich ungestraft auf große Brüste starren, selbst wenn ich in weiblicher Begleitung bin, schließlich geht es um meine Arbeit und meinen wichtigen Dienst für SugarShape. Ich habe übrigens von dieser Ausnahmegenehmigung schon schamlos Gebrauch gemacht und starrte, berechnete Cupgrößen und machte mir jede Menge Notizen. So ging ich in den letzten Wochen durch Hamburg, München, Berlin und viele kleinere Städte und Dörfer. Was ich gesehen habe und welchen Schluss ich daraus zog schließt auch gleichzeitig diesen ersten Beitrag des CURVEMAN: die Zeit ist reif für SugarShape!

 
commentscomments
bubble

Time for some „SugarShape“!

Schleife
by SugarShape

Liebe Kurvensternchen,

endlich hat das Warten ein Ende…

Cupcakes Lingerie hat nun einen neuen Namen und hört ab heute auf „SugarShape“!

Da fragt man sich natürlich: „Ja, und wo bleiben nun die BHs!?“ Aber auch da gibt es jetzt gute Neuigkeiten, denn schon ganz bald geht es los. Wir wichteln im Hintergund nämlich wie verrückt an den ersten Kurvenschmeichlern und an der Homepage, sodass ihr nun wirklich bald loslegen könnt und Eure Lieblingsdesigns und Ideen voten und abschicken könnt.

Wir haben in den letzten Tagen und Wochen ganz viele tolle Momente erlebt, das erste Fotoshooting absolviert, Überraschungen geplant, Menschen kennengelernt, To-Do-Listen abgehakt, Veranstaltungen besucht, Fortschritte gemacht, Tiefen überstanden und Höhen gefeiert.

Wir freuen uns auch besonders darüber, dass der neue Name so toll angenommen wird und wir unsere Facebook-Seite gleich schon neu launchen konnten: Dafür hier klicken!

Als Dank für Eure unglaubliche Unterstützung haben wir uns ein kleines Leckerlie einfallen lassen:Unter allen „Fans“, die bis zum 08. November auf unserer Facebook-Seite „gefällt mir“ klicken, verlosen wir einen THE BODY SHOP-Gutschein im Wert von 50€ !!! Also, liken und sich gleichzeitig etwas Gutes tun!

 
commentscomments
 

Copyright © Sugarshape GmbH
© The Curvy Blog All rights reserved. Sharing of information from this site is acceptable for non-commercial purposes provided that proper crediting links are
included. No PDF downloads or full tutorial content may be distributed without written permission.